Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog # 103
Selbstkasteiung eines Tamilen

Nicht nur zu den Festtagen im Juli im August finden in den Tempelanlagen die Selbstkasteiungen der Tamilen statt. Hier ein Foto, aufgenommen im September 2013 mitten auf der Straße zwischen Mannar und Anuradhapura.

Ein junger Mann hängte an, durch die Haut (und was noch?) gebohrten, Haken an einem wippenden, festlich geschmückten, Aufbau eines Traktors. Es war kein Tropfen Blut zu sehen, wahrscheinlich weil der Hauptakteur total in Trance war. In der Hand hatte er Palmwedeln, die er auf- und abschwenkte; ein Blütenkranz schmückte seinen Hals.

Trommler und eine jubelnde Menschenmenge begleiten ihm. Ganz beeindruckt war ich von der alten Frau, die mehr oder weniger den Zug anführte. Sie hatte ein breites Lächeln auf ihren Lippen und winkte uns ganz entspannt zu.

Zirka 10 km weiter vorne sahen wir dann einen neu renovierten Hindutempel, der war wohl das Ziel dieser Prozession.

Für mich war das ein Schauspiel, das mich erschauern ließ und das ich nie mehr vergessen werde.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Norden (Jaffna)
* Kataragama
* Hindutempel Matale

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<