Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog # 142
Auswanderungen

Wenn man sich auf Sri Lanka umhört, möchte jeder die Insel verlassen – besser heute als morgen. Bei den Singhalesen sind es wirtschaftliche Interessen, bei den Tamilen politische.

Besonders in Chilaw, in dem Ort in dem ich mich am meisten aufhalte, will einfach jeder weg. Viele Leute aus Chilaw arbeiten und leben in Italien; wenn sie nach Hause kommen, bauen sie wundervolle, riesige Häuser. Das sehen die Nachbarn und wollen das selbstverständlich auch. Oft erzähle ich, dass man in Europa hart für seine Euros arbeiten muss und stelle auch die Frage in den Raum, dass Singhalesen in Italien wahrscheinlich sehr primitiv leben müssen, um sich all das Geld ersparen zu können.

Ein weiteres Traumland der Sri Lanker ist Australien; viele haben Verwandte, die dort leben. Die neue Regierung Australiens schickt jedoch alle Flüchtlinge wieder zurück. Seit vielen Monaten hat kein einziges Flüchtlingsboot mehr das Festland erreicht; sie wurden alle im Ozean aufgegriffen, einer Video-Befragung unterzogen und retourgeschickt. Was mit den Leuten passiert, die aufgrund dieser Situation wieder nach Sri Lanka zurückkommen, gibt es einige Geschichten, die man lieber nicht lesen möchte. Sogar von Folterungen ist die Rede …

Im Juni 2014 traf ich in Ampara in einem Restaurant viele tamilische Jungs, die zu einer Organisation gehören, die Leute vor einer illegalen Auswanderung schützen wollten. Ich kann nur hoffen, dass sie gute Überzeugungsarbeit geleistet haben.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Kritik
* Menschen
* Tipps & Tricks


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<