Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog 201
Quallen (Portugiesische Galeere)

26.6.2015 | Nachdem vier Einheimische an der Südküste durch Berührung dieser blauen, giftigen Qualle verstorben sind, gibt die Regierung von Sri Lanka ein Badeverbot im Indischen Ozean zwischen Tangalle und Puttalam aus. Betroffen sind demnach alle beliebten Strände der Südwestküste und der Westküste der Insel.

Bitte informieren Sie sich vor Ort, ob Sie im Ozean baden können. In diesem Zusammenhang gibt es auch einen Zeitungsbericht: http://www.dailymirror.lk/77685/physalia-physalis-is-not-a-stranger-to-our-shores-has-been-visiting-us-from-the-1980s

Mein Begleiter Harsha teilt mir mit, dass diese Quallen giftiger sind als Kobras, also bitte Vorsicht walten lassen!

Nachtrag:
Im Juli 2016 gibt es bei Passekudah Quallenalarm.

Hans am 31.7.2015:

    an der Südküste Sri Lankas haben wir heute 30.07.2015 am Ufer zwischen Matara und Polhena viele gestrandete kleine Portugisische Galeeren, Giftquallen entdeckt, also Vorsicht diese Quallenartigen Tiere sind sehr gefährlich und können zum Tode führen

und nochmals am 2.8.2015:

habe nun 2 Tage den Strand abgesucht, die Portugisisvhen Galeeren sind verschwunden auch keine gestrandeten mehr entdeckt, War inzwischen auch selber wieder im Meer Schwimmen, also vorsichtige Entwarnung, wenn möglich empfiehlt es sich jedoch immer eine kleine Flasche Essig dabei zu haben, einziges Mittel das unmittelbar hilft die Schmerzen zu lindern wenn es auf die verwundeten Stellen aufgetragen wird.


Silvana am 10.8.2015:

Hallo, hätte eine Frage. Fliegen am 04. September Sri Lanka, Koggala Beach. Ist das mit den giftigen blauen Quallen noch aktuell?? Bin grad auf den Beitrag gestoßen und etwas beunruhigt.Vielen Dank schon mal für die Rückmeldung. mfg silvana

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Reisevorbereitungen
* Reisewetter
* Reiseshop


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<