Mobil Menu

 

Sri Lanka | Colombo

Sri Lanka Blog # 247
Bauprojekte in Colombo

In Colombo wird gebaut, gebaut gebaut: Am Galle Face Green ein riesiges Hotel, die Port City am Hafen, beim Gangaramaya-Tempel ein Bau mit 68 (!) Stockwerken., usw.

Wer wird sich all die teuren Wohnungen leisten können? Der normale Ceylonese bestimmt nicht. Wahrscheinlich wird der Markt wieder für Ausländer geöffnet und die Preise nach oben getrieben werden. Ich glaube zu wissen, dass man als Ausländer ab einem bestimmten Stockwerk die 100 % Steuern nicht zu zahlen braucht.

Nachdem in Colombo schon immer ein Verkehrschaos herrscht und das auch nicht durch den Bau der Autobahn wirklich gemildert werden konnte, frage ich mich: Wie werden sich all die Leute in Zukunft fortbewegen (können). Von einer deutschen Firma gibt es eine Studie über eine Untergrundbahn, ob die jedoch jemals umgesetzt werden wird, ist mehr als ungewiss.

Mein Tipp: Vermeiden Sie Colombo zur Rushhour (um 9 Uhr vormittags und um 17 Uhr nachmittags) und schauen Sie, dass Sie so schnell wie möglich auf die Autobahn kommen. Oder Sie fahren mit der Eisenbahn - die hat immer Vorrang.

Man wird sehen, wie die Regierung all die Probleme in Colombo lösen wird – oder ob sie es überhaupt versucht.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Kritik
* Kandy
* Reiseshop


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<