Sri Lanka Blog # 256
Flughafenumbau Jänner bis April 2017

Hier mein Erfahrungsbericht aus dem Jänner 2017:

Ankunft: Um ca. 18 Uhr – tagsüber darf ja nicht gelandet und gestartet werden – kamen wir in Colombo an. Andocken ist nur für Flieger der Sri Lankan Air gestattet, also musste unsere Maschine der Oman Air auf dem Rollfeld parken. Das Aussteigen ging relativ zügig und mit einem sehr alten Bus wurden wir zum Terminal gebracht. Zollabfertigung ging ebenfalls rasch, da fast alle Schalter besetzt waren. Nur das Durchschleusen von Bekannten des Flughafenpersonals war nervend.
Auch das Gepäck kam zügig und wir waren in kurzer Zeit draußen.

Abflug: Es wird angeraten, fünf Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Totaler Unfug. Außer einem kleinen Gerüst in den Gängen der Abflughalle ist nichts anders als vorher. Die Nadelöhre sind – wie schon immer – der Scan am Eingang und der Nächste vor den Check-In-Schaltern. Um 3.30 Uhr früh gab es normale Wartezeiten. Der Check-In ging aufgrund von Online-Check-In und Abfertigung am Business-Schalter sehr flott. Die nächste Wartezeit war vor der Zollkontrolle – alle Schalter waren wieder besetzt und davor alles voll. Ich hatte das vorher noch nie so erlebt. Trotzdem ging es relativ zügig, wir warteten nicht mal eine halbe Stunde. Die ganze Prozedur vom Aussteigen aus dem Taxi bis zur Lounge dauert eine Stunde und 15 Minuten, also eigentlich wie immer.
Zum Flugzeug wurden wir auch wieder per Bus gebracht.

Resumee: Alles beim Alten!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Reiseshop
* Allgemeine Informationen
* Kritik


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<