Sri Lanka Blog # 261
Eine „alte“ Liebesgeschichte

Während der englischen Kolonialzeit war Sir Thomas Maidland in der Zeit von 1805 bis 1811 der zweite englische Gouverneur Ceylons. Er baute sich eine Villa auf den Klippen in Galkissa, südlich von Colombo.

Seine Nachbarin war ein portugiesisches Mischlingsmädchen mit dem Namen Lovinia Aponsuwa. Sie gehörte der Tanztruppe ihres Vaters an, die auch von Zeit zu Zeit in Maidland’s Villa auftrat.

Schon bald wurden sie Liebende und bereits im Jahr 1806 taufte Sir Maidland seine Villa auf den Namen „Mount Lavinia House“. Um die skandalöse Romanze geheim zu halten gab es einen unterirdischen Tunnel zwischen dem Weinkeller der Villa und dem Brunnen von Lovinias Haus.

Die Liebesgeschichte nahm kein gutes Ende. Sir Maidland wurde krank und kehrte nach England zurück. Sie sahen sich nie wieder.

Die Villa wird seit 1947 als Hotel betrieben und bekam mehrere Zubauten, Lavinia wurde als Statue im Springbrunnen vor den Eingängen verewigt. 1957 wurden hier Szenen für den Film „Die Brücke am Kwai“ gedreht.

 


Das könnte Sie auch interessieren:
* Hotelbewertungen
* Golfsport
* Kritik

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<