Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog #31
Neue Visabestimmungen ab 1.1.2012

Gleich zu Beginn dieses Blogs möchte ich betonen, dass mir die Einführung der Visumpflicht auf Sri Lanka nichts ausmacht. 20 USD finde ich angemessen und richtig.

Aber! Wie das Thema umgesetzt worden ist, finde ich sehr grenzwertig. Bis November 2011 hieß es, ab 1.1.2012 braucht man ein Visum; die Website war online, funktionierte aber nicht. Ab Dezember gab es dann auf genau dieser Website eine Meldung, dass die Visumpflicht erst mit 1.4.2012 in Kraft tritt. Ich lachte mir ins Fäustchen, denn mein Flieger sollte am 4. Jänner starten – also sollte die Einreise nach den alten Bedingungen stattfinden.

Falsch gedacht! Bereits am 1. Jänner 2012 kamen Meldungen in den Foren, dass die Visumpflicht gilt! Für einen Onlineantrag war es zu spät, da niemand wirklich sagen konnte, wie lange man auf die Rückmeldung warten musste.

So nahm ich 25 USD in bar mit und war gespannt, wie die Einreise vonstatten gehen würde.

Gleich hinter der Buddhastatue stand ein junges Bürschchen, der die Ankommenden entsprechend informieren sollte. Sollte ist richtig – sein Englisch bestand aus ca. 20 Wörtern, die er ständig wiederholte. Er war aber sehr bestrebt, es allen recht zu machen und auf meine halb englische / halb singhalesische Frage bezüglich den Einreiseformular brachte er mir das altbekannte Formular. Damit stellten wir uns in die Schlange vor dem ETA-Schalter. Hinter dem Pult fünf Singhalesen, die von einem jungen EDV-Spezialisten erst geschult wurden. Entsprechend lange dauerte die Abfertigung.

Nach 40 Minuten hatte ich meine 25 USD abgegeben und eine Bestätigung mit einem PAID-Stempel erhalten. Mit dieser Bestätigung, dem ausgefüllten Einreiseformular und dem Reisepass durften wir dann tatsächlich einreisen.

Meine Empfehlung: Unbedingt zuhause das Visum beantragen, auch wenn es (zurzeit) über eine ungeschützte Webverbindung läuft. Sie ersparen sich eine Wartezeit, nämlich die vor dem ETA-Schalter.

Wie man aus gut informierten Kreisen hört, laufen Hoteliers bereits Sturm gegen die Visumregelung. Nun kommt der Tourismus auf Sri Lanka endlich in Schwung und man befürchtet, dass dieser wieder abgewürgt wird. Die Zukunft wird es weisen.

Kommentar von SaarNorby (Norbert), 2.2.2012

Danke, das ist typisch. Wo noch keine Unordnung herrscht und es läuft bzw. aufwärts geht, wird so ein Quatsch gemacht. Die Mentalität dort wird immer schlimmer, ich bin auch verärgert. Nicht wegen der 20 USD, sonder wegen dem ganzen Aufwand.


Kommentar von "Wanderer", 20.4.2012

Liebe Christine Peinsteiner, ich fahre Mitte Mai zum ersten Mal nach Sri Lanka, um in der SuryaVilla, Bentota eine Ayurveda-Kur zu machen. Das Haus gehört einem in Berlin lebenden Sri-Lankaner. Ich hoffe, es dort so vorzufinden, wie es mir der Eigentümer geschildert hat und was die Beschreibung im Internet darüber aussagt. Ihnen danke ich für die Blog-Beiträge, die ich mit Interesse gelesen habe. Ich werde versuchen, zumindest im Umfeld der Klinik einige Ausflüge zu machen, aber eigentlich will ich mich auf die Kur konzentrieren und Ruhe suchen. Mein Visum habe ich online gekauft; der Transfer ist organisiert und der Flug über Doha gebucht. Wenn ich zurück komme, dann werde ich den Blog nutzen, um nützlich und vielleicht brauchbare Infos einzubringen. Ansonsten nochmals vielen Dank für die guten Tipps.


Das könnte Sie auch interessieren:
* Bücher
* Reisevorbereitungen
* Ausflugsziele

 

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<