Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog # 53
Das sinkende Schiff

Als ich im Juni 2012 in Chilaw war, war es an meinem letzten Urlaubstag nicht zu übersehen, dass am Strand Öl angeschwemmt wurde. Der Strandteil, der vom Meer überspült wurde, war voll mit dicken, fetten Ölpatzen. Im Hotel angekommen, musste ich lange meine Füße schruppen, um dieses schwarze Fettzeug wieder zu entfernen.

Am nächsten Tag beim Heimflug, als wir den Strand von Negombo überflogen, sah man sogar vom Flieger aus, dass auch hier der ganze Strand dunkel war.

Im August war dann in den Internet-Nachrichten zu lesen, dass das unter zyprischer Flagge fahrende Schiff „MV Thermopylae Sierra“ aufgrund eines ausstehenden Gerichtsverfahrens bereits seit 2009 vor Colombo vor Anker liegt und nun versinkt.

Ich habe aus den Artikeln rausgelesen, dass das Schiff bereits im August total versunken ist, nun habe ich aber am 24.9.2012 von Moratuwa aus folgendes Foto gemacht:

Sri Lanka | sinkendes Schiff vor Colombo

Hier sieht man ein „normal liegendes Schiff“ und eins mit Schlagseite. Ist das Schiff doch noch nicht ganz versunken oder wird es bereits geborgen?

Die Ladung waren angeblich Stahlrohre und Maschinen für die Zementindustrie, das auslaufende Öl ist vermutlich der Treibstoff des Schiffes, angeblich 75 Tonnen. All das hätte wahrscheinlich verhindert werden können, da bereits im Vorfeld Marinespezialisten einen Wassereinbruch und somit das Sinken vorausgesagt hat.

Moratuwa war bereits vom Tsunami 2004 schwer getroffen, und nun steht auch noch eine Ölpest an; die armen Holzarbeiter, die dort leben und arbeiten.


Das könnte Sie auch interessieren:
* Westküste
* Südwestküste
* Colombo

 

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<