Sri Lanka Blog # 75
Der Brotverkäufer

Am frühen Morgen, um ca. 6 Uhr, wenn auf Sri Lanka der Tag beginnt, tönt durch die Gassen „Für Elise“, die schöne Melodie von Ludwig van Beethoven. Sehr ungewöhnliche Töne für die Insel – aber es ist die Kennung für den Brotverkäufer (Chum Pan).

Gleich wie der Fischverkäufer fährt der durch die Gässchen der Ortschaften und verkauft in aller Herrgottsfrühe backfrisches Brot.

Wenn Sie die Melodie hören – er kommt teilweise auch am Nachmittag – warten Sie auf ihm, es lohnt sich!
* Köstliche Krokodile (das süße Pendant zu den österreichischen Salzstangerl),
* normale Panis (Brötchen) oder
* herzhafte Malu Panis (Brot mit Fischfüllung) schmeicheln auch den europäischen Gaumen und sind ein passender Snack für zwischendurch.

Ich denke, es ist für uns Touristen kein Problem, Brot vom fahrenden Verkäufer zu essen – ich, und auch meine Freunde, hatten damit noch nie Magenprobleme.

 

 

Sri Lanka | Brotverkäufer


Das könnte Sie auch interessieren:
* Wochenmarkt
* Fischmarkt
* Bücher

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<