Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog # 77
Holländisch reformierte Kirche in Galle

Auf dem höchsten Punkt der Altstadt von Galle – auf 12 Meter Seehöhe! -  wurde diese Kirche um das Jahr 1755 auf den Ruinen eines portugiesischen Klosters erbaut. Der niederländischer Offizier Gasparus de Jong war über die Geburt seiner langerwarteten Tochter so erfreut, dass er Geld für den Bau spendete.

Beeindruckend sind die bunten Glasfenster, die aber erst im Jahr 1830 eingebaut worden sind. Auch eine Orgel aus dem beginnenden 20. Jahrhundert und eine Kanzel aus edlen Holz gibt es zu bestaunen.
Interessant sind auch die verwitterten Bodenplatten der Kirche mit ihren Inschriften: Namen von niederländischen Kaufkäuten und Militärs. Es sind alte Grabsteine eines alten Friedhofs.

Trotz laufender Renovierungen nagt das tropische Klima an den Mauern, aber das ist ja überall auf Sri Lanka so.

Heute ist die Holländisch reformierte Kirche in Galle die älteste protestantische Kirche auf Sri Lanka. Ein Besuch lohnt sich!

 


Das könnte Sie auch interessieren:
* Kirchen und Tempel
* Kirchen auf der Mannar-Halbinsel
* Madhu Church

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<