Sri Lanka Blog # 82
Holzschnitzerei

Die Schnitzkunst hat auf Sri Lanka eine lange Tradition. Hier seien nur die kunstvollen Masken aus Ambalangoda oder die Schnitzereien im Tempel von Embekka bei Kandy genannt.

Über Hauseingangstüren auf Sri Lanka hängt meist eine Maske, eine Schutzmaske für die Bewohner des Hauses. Aber Masken können auch negative Auswirkungen haben, wie ich selbst bereits in zwei Fällen erleben durfte. Also seien Sie bitte vorsichtig beim Kauf von Masken. Lassen Sie sich von Ihrem Reiseleiter bzw. Fahrer beraten.

Heutzutage gibt es sehr viele schöne Läden, in denen an Touristen die verschiedensten Holzschnitzereien verkauft werden. Ob Buddhastatuen, hinduistische Gottheiten wie zB Ganesha, Tiere – all das ist käuflich zu erwerben. Großteils in sehr guter Qualität und aus edlen Hölzern wie Ebenholz.

Bei größeren Stücken wird meist ein Transport nach Europa per Spedition angeboten. Habe auch hier schon verschiedene Erfahrungen gemacht: Ein Stein-Elefant ist sehr gut angekommen, ein Tisch wurde vom Händler oder dessen Spediteur nie versandt. Machen Sie bei solchen Käufen nur eine niedrige Anzahlung und/oder lassen Sie die Zahlung per CAD (cash against documents) abwickeln.

Natürlich gibt es auch Schnitzereien in minderer Qualität. Ich habe letztes Jahr einen Verkäufer in der Nähe einer großen Sehenswürdigkeit dahingehend angesprochen. Er war etwas verwirrt. Ich erzählte ihm, dass ich damit einen Handel betreibe. Daraufhin wurde er hellhörig und witterte das große Geschäft: Für mich als Kenner und Wiederverkäufer hätte er selbstverständlich Stücke, die erstklassig geschnitzt sind. Schade nur, dass er diese nicht an die Tagestouristen verkauft.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren:
* Holzbrücke
* Sehenswürdigkeiten
* Batik

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<