Sri Lanka Blog # 90
Autobahn

Im Jahr 2012 wurde das Autobahnteilstück zwischen Maharagama bei Colombo und Galle für den Verkehr freigegeben. Wir waren überrascht, wie wenige Autos den Southern Highway benutzen, LKWs gibt es fast überhaupt nicht zu sehen. Man scheut wohl die Maut in Höhe von ca. 500 Rupies.

Während der Bauzeit witzelte ich mit meinen ceylonesischen Freunden: Beim Fahrstil der Einheimischen wäre ein Bestattungsinstitut an der Autobahn eine nie versiegende Einnahmequelle.

Gleich bei meiner ersten Fahrt auf dieser Autobahn sollte ich an diese Worte erinnert werden:

Es war bereits dunkel und wir fuhren mit unserem Fahrer in Höhe von Hikkaduwa, als uns ein Fahrzeug mit sehr hoher Geschwindigkeit überholte. Beim Überholvorgang touchierte das Fahrzeug die Mittelleitschiene und wurde genau vor uns auf unsere Fahrbahn geschleudert. Wären wir nur ein paar Meter weitere vorne gefahren, hätte uns der Wagen genau getroffen. Alles weitere möchte ich mir nicht ausmalen.

Der Fahrer ist nicht einmal stehen geblieben. Erst nach der Ausfahrt Galle stand das Auto am Straßenrand, der Fahrer tief versunken hinter seinem Lenkrad. Das Kennzeichen ist mir noch in Erinnerung: KL 5219.

Auf den Straßen Sri Lankas braucht man immer einen Schutzengel, auf der Autobahn gleich mehrere!


Herbert am 5.3.2017

Am Dienstag müssen wir zu Flughafen mit einem Transfer.der Preis lautet 7500? und ich hoffe das die Maut incl.? Ist.l.g. Herbert
###ausnahmslos, fahren hier alle, und nicht nur öffentliche Verkehrsmittel, auch Lkw Fahrer glauben, sie hätte mehrere leben.
Wir sind schon sehr viel auf dieser Welt zu Gast gewesen, aber ein solch Risiko bereites Autofahren haben wir nirgends erlebt.

 

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<