Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog # 312
Trinkgeld an Fahrer

Nachdem zurzeit – Juli 2018 – diese Frage wieder einmal durch die verschiedenen Reiseforen geistert, möchte auch ich meine Meinung dazu äußern:

Es ist richtig, dass auf Sri Lanka für jede, auch noch so kleine Dienstleistung, ein Trinkgeld erwartet wird. Je größer die Dienstleitung, desto höher die Erwartung. Ich sehe immer wieder die Freude im Gesicht der Fahrer, wenn das Trinkgeld wirklich hoch ausgefallen ist. Es scheut sich auch niemand, einen großen Betrag zurückzuweisen.

Wenn Sie mit einem privaten Fahrer oder Guide unterwegs sind, wird er wahrscheinlich unterwegs kleine Dinge für Sie zahlen – zB eine Tasse Tee, eine Königskokosnuss, eine Wasserflasche, etc. Selbstverständlich erwartet er dann, dass diese Auslagen dem Trinkgeld addiert werden.

Üblich ist ein Trinkgeld von 500 bis 1000 Rupies am Tag. Schwierig wird es natürlich dann, wenn Reiseleiter und Fahrer zwei verschiedene Personen sind.

Ich persönlich finde es dreist, wenn ein neuer, selbsternannter Guide – Mohamed N aus Negombo – im Tripadvisor-Forum ein tägliches Trinkgeld von 20 USD fordert und sich auf renommierte Incoming-Agenturen bezieht. Quelle: https://www.tripadvisor.co.uk/ShowTopic-g293961-i8983-k11719287-Tipping_drivers-Sri_Lanka.html

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Bücher
* Rundreisen
* Regionen


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

Sri Lanka | ITS

<<<zurück<<<