Mobil Menu

 

Sri Lanka Blog # 289
4.2.2018 – 70. Unabhängigkeitstag

Sri Lanka feiert – 70 Jahre Unabhängigkeit, sogar das britische Königshaus sendet einen Abgesandten: Prinz Edward. Sri Lanka war zwischen 1815, nach dem Sturz des Königs von Kandy Vikrama Rajasingha, bis 1948 britische Kolonie.

Gleich nach der Machtübernahme baute man die Infrastruktur und die Landwirtschaft aus. Tee folgte Kaffee, Kautschukbäume wurden aus Südamerika gebracht, Eisenbahnlinien wurden gebaut. Auch heute erzielt Sri Lanka mit Tee und Kautschuk einen Großteil der Exporteinnahmen. Dies betone ich auch immer gerne in Gesprächen mit Einheimischen, die über die ehemaligen Kolonialherren schimpfen. Nachdem die Briten Ceylon verließen, wurde jahrzehntelang kein einziger Bahnkilometer errichtet – erst nach Ende des Bürgerkrieges wurden die Linien nach Talaimannar und Jaffna wieder instandgesetzt.

Und nun? Nun hat man sich freiwillig neue „Kolonialherren“ auf die Insel geholt: die Chinesen. Sie bauten den Hafen von Hambantota und übernahmen ihn vor nicht allzu langer Zeit, sie errichteten die Autobahnen, sie bauen die Portcity in Colombo, usw.

Die Zukunft wird weisen, wohin dieser Weg führt.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Geschichte
* Militärparade
* Bücher


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

Sri Lanka | ITS

<<<zurück<<<