Welcome to Sri Lanka

  • Galle auf

    Sri Lanka

  • Hafenstadt auf

    Sri Lanka

  • Ausflugsziel auf

    Sri Lanka

 

Sri Lanka,
Galle - Hafenstadt im Süden

Sri Lanka | Galle

 

Galle ist eine süße, kleine Hafenstadt im Südwesten der Insel und Anziehungspunkt vieler Touristen. Danach ist auch die Infrastruktur geprägt: Im Fort finden sich eine Vielzahl von Souvenirgeschäften; die Juweliere bieten teilweise sehr außergewöhnlichen Schmuck an - gustieren Sie ruhig, aber bedenken Sie, die Preise sind Touripreise.
In der Neustadt gibt es tolle Bekleidungsgeschäfte mit moderaten Preisen

.

Tsunami

Seit dem Tsunami im Jahr 2004 wurden die Häuser der Altstadt liebevoll renoviert und erstrahlen nun im neuen Glanz. Ein Spaziergang durch die Gassen lohnt sich allemal. Die Hauptattraktion ist aber das alte Holländische Fort, das in den letzten Jahren ebenfalls saniert worden ist.



Sri Lanka | Galle

 

Bereits die Portugiesen errichten in Galle im 16. Jhd. ein kleines Fort. 1640 stürmten die holländischen Kolonialherren das Fort, übernahmen es und bauten es zur heutigen Größe aus. 1796 fiel das Fort den Briten kampflos in die Hände. Für die Briten war Galle ein bedeutender Hafen, von hier aus wurden die Kolonialwaren nach Hause verschifft.
Heute lohnt sich ein Spaziergang über das neu renovierte Fort, begleitet wird man von zum Teil sehr aufdringlichen Verkäufern, die alte Münzen und Klöppelsachen anbieten.

 

Geschichte

Das Wort Galle stammt ursprünglich aus der singhalesischen Sprache, in der Gala Fels bzw. Stein bedeutet. Als 1587 die Portugiesen Galle eroberten, tauften Sie es in Gallo (Hahn) um, auch heute noch ziert der Hahn das Wappen.

 

 

Das gibt es zu sehen:

 





Das könnte Sie auch interessieren:

* Blog # 77 (Holländisch reformierte Kirche in Galle)
* Blog # 186 (Sri Lanka Forts)
* Bücher



Landkarte:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

Sri Lanka | ITS