Sri Lanka Blog # 214
Hundeschutzprojekt "EMBARK"

Nachdem ein deutsches Hundeschutzprojekt in Unawatuna in die – eher negativen - Schlagzeilen auf Sri Lanka geraten ist, möchte ich Ihnen gerne ein anderes vorstellen: Embark.

Embark wurde von Otara Gunawardana ins Leben gerufen – sie ist gleichzeitig die Gründerin und Eigentümerin des Labels „Odel“, das auf Sri Lanka sehr bekannt ist.

Embark setzt sich seit 2007 für die Straßenhunde Sri Lankas ein: Von Embark werden diese Hunde geimpft, sterilisiert und soweit es geht wieder in Familien geführt. Viele Mitarbeiter der Firma haben nun einen ehemaligen Straßenhund als Familienmitglied.

Embark ist auch ein Modelabel, das dieses Projekt finanziert. Läden finden Sie u. a. am Flughafen in Colombo. Mein Tipp: Kaufen Sie hier T-Shirts oder Accessoires ein – Sie tun etwas für die Tiere und bekommen gleichzeitig gute Qualität, für die Odel steht (meine Mama hatte ein T-Shirt von Odel über 20 Jahre lang im Gebrauch).

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.embark.lk

Noch meine persönliche Meinung zum Schluss: Europäische Urlauber sehen vermeintliche Schwachstellen auf der Insel und sind der Meinung, etwas ändern zu müssen. Sie gründen Altenheime, Kinderheime und Tierheime. Eigentlich ist dies Sache der Sri Lankischen Regierung und nicht der Urlauber. Es verwundert nicht, dass solche Projekte oft nicht funktionieren, da unsere Kulturen gänzlich unterschiedlich sind – zB wird bei uns ein kranker Hund eingeschläfert, auf Sri Lanka entspricht das ganz und gar nicht dem buddhistischen Glauben. Also ist es für mich besser, Projekte von Einheimischen zu unterstützen.


Stephan am 20.10.2015

Leider bekommt von DE aus wenig mit was die dubiostäten des vereins in SL angeht . schön das es von ihnen angesprochen wird.


Silvia am 27.10.2015

Sehr geehrte Frau Peinsteiner,
Gestern habe ich mit großem Interesse Ihre Webseite besucht und einiges gelesen.
Auch ich war schon oft in Sri Lanka , wenn auch fast immer zum Entspannungsurlaub in Unawatuna.
Deshalb war ich erstaunt über Negativ Schlagzeilen der Hunderettung Unawatuna zu hören. Ich habe versucht im Netz etwas zu finden , aber bin nicht zum Ziel gekommen.
Ich bin an neutralen Informationen interessiert, denn ich bin im Sommer um eine Spende gebeten worden.
Die Aktivitäten der Firma Odel habe ich schon mehrfach mit " T Shirt" Käufen unterstützt und auch ich kann nur gut über die Qualität sprechen.
Liebe Frau Peinsteiner, ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.
Viele Grüße

Silvia


Meine Rückmeldung:

Sehr geehrte Frau Silvia,

besten Dank für Ihre Nachricht.

Zu Dog Care:
Mein Fahrer hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass bei den Einheimischen es nicht gerne gesehen wird, dass diese Klinik kranke Hunde einschläfert. Das passt einfach nicht in das buddhistische Denken der Insel. Dazu habe ich dann diesen Bericht gefunden: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10153647283954357.1073742375.76793989356&type=3&__mref=message_bubble

Auch in der Reisespinne wurde dieser Artikel gepostet.

LG / Christine Peinsteiner
www.lanka.at


 

 

Sri Lanka | Embark

 

Das könnte Sie auch interessieren:
* Galle
* Blog #3 (Singhalesen und ihre Tiere)
* Farmen


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<