Mobil Menu

 

Sri Lanka - Wassersport

 

 

Wassersport auf Sri Lanka

Aufgrund etwa 1600 km Küstenlänge und der vielen Stauseen ist Sri Lanka prädestiniert für Wassersport. Sei es tauchen, schnorcheln und surfen vor den Küsten oder windsurfen auf den Flüssen – es ist für jeden das Passendes dabei.

Es gibt mehrere Padi-Tauchzentren an der Ost- und an der Südwestküste, Ihr Guide kennt bestimmt gute Adressen.

Die Stauseen, auf Sri Lanka Wewa genannt, bieten die Möglichkeit zu angeln und fischen. Hinterher kann der gefangene Fisch gleich vor Ort gegrillt und gegessen werden. Auch kann man relativ lautlos mit einem Katamaran über einen solchen Stausee schippern.

In Kithulgala, dem Ort in dem der Film „Die Brücke am Kwai“ gedreht worden ist, gibt es die Möglichkeit zum Rafting.

Auf Sri Lanka hat man auch die Möglichkeit, ein kühles Bad zu nehmen. ZB bei einem Wasserfall – Massage im Wasserstrahl gleich inbegriffen.


Das könnte Sie auch interessieren:
* Beruwala
* Bentota
* Schildkrötenfarm

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>