Mobil Menu

 

Sri Lanka - Tempelanlage Dimatamal Vihara

 

 

Dimatamal Vihara

Diese Tempelanlage wurde im 3. Jahrhundert n. Ch.,zur Zeit als der Buddhismus auf die Insel kam, von Mahanaga, König der Ruhunu Provinz, erbaut.

An der Stelle der Tempelanlage kämpften einstmals König Satar Tissa und König Dutugamunu. Den ersten Kampf gewann Satar Tissa, den 2. Kampf konnte Dutugamunu für sich entscheiden. Daraufhin suchte Satar Tissa ein gutes Versteck und fand es im Tempel, unter dem Bett eines Mönches.

An diesem Platz lebte seinerzeit ein Mönch mit dem Namen Maliya Deva – der Sage hatte er die Fähigkeit, feinstofflich zu reisen. Diese Fähigkeit gab er in Jogakursen und in Vorträgen der „Chatakra Sutreya“ an seine damals 60 Mitbrüder weiter.

Die Dagoba im Dimatamal Vihara-Tempel hat eine Besonderheit: Früher bestand die Spitze von Dagobas aus (Edel)Steinen, erst in späteren Zeiten wurde diese kegelfürmig aufgemauert. Bei dieser Dagoba ist ein Viertel offen und so kann man noch den Stein sehen.

Das könnte Sie auch interessieren:
* Geschichte
* Medirigiriya
* Kirchen & Tempel

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>