Mobil Menu

 

Sri Lanka - Rosenquarz-Berg

 

 

Sri Lanka - Rosenquarz Berg

An der Straße von Dambulla nach Anuradhapura gibt es eine Abzweigung zur "Jathika Namal Uyana", einem Wald aus Eisenholzbäumen sowie die angeblich größte Rosenquarz-Mine in Asien.

Ein längerer Spaziergang - ca. 30 Minuten - führt durch einen Wald mit uralten Eisenholz-Bäumen. Wir waren zum Wesak-Fest dort (Vollmond im Mai) und nachdem sehr viele Leute Ferien hatten, gab es einen riesigen Ansturm von Einheimischen, die einen besonderen Ausflug machten.

Auf dem Weg gibt es auch eine Einsiedlerei, hier wohnt der Wächter des Rosenquarzberges, Mönch Ven Wanawasi Rahula Thero. Wir hatten Glück und konnten ein paar Worte mit ihm wechseln, er erzählte uns von "seinem Wald und seinem Berg" sowie referierte er über die Vergänglichkeit.

Auf halber Höhe angekommen, hat man einen wunderbaren Ausblick auf dem Rosenquarz-Berg. Angeblich strahlt der Quarz an Sonnentagen so hell, dass es ohne Sonnenbrille sehr stark blendet.

Als wir dort waren - Ende Mai 2010 - war es nicht so berauschend. Auf Anfrage erhielten wir verschiedene Antworten: der Vulkanausbruch auf Island, die Regenzeit, die Vergänglichkeit....

Achtung: Der Eintrittspreis für Touristen ist ein Nepp: 500 Rupies im Gegensatz zu 20 Rupies für die Einheimischen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Website von Jathika Namal Uyana.

Das könnte Sie auch interessieren:
* Aukana Buddha
* Natur
* Anuradhapura

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>