Sri Lanka Blog # 80
Zu Gast sein

Sri Lanka ist nach wie vor in den alten Traditionen verankert. Der Glauben an Buddha – aber auch viel Aberglaube – zieht sich durch das ganze Leben eines Sri Lankers.

Wir Touristen mit unserer westlichen Kultur und teilweise sehr großen Geldtasche verwirren die Inselbewohner.

Immer wieder werde ich gefragt, was man auf Sri Lanka tun darf und was man lassen soll. Auf Ratschläge, die aufgrund meiner Erfahrung basieren, ernte ich zB solche Meldungen:
„Dass man am Strand nicht im Bikini sein soll, erschüttert mich schon etwas. Ich bin ein absoluter Wassernarr und hoffe dass die Wellen nicht zu dramatisch sind. Wie soll man denn ohne Badebekleidung baden? Wenn Sri Lanka den Tourismus wieder ankurbeln will, werden sie sich daran gewöhnen müssen.“

Wie bitte? Daran gewöhnen?
Wir sind doch der Gast in diesem Land und meiner Meinung nach sollten oder müssen wir uns anpassen.
Oder?

Wenn ich hier in Österreich jemand zuhause einen Besuch abstatte, dann passe auch ich mich an die Gepflogenheiten an, das gleiche erwarte ich von meinen Besuchern.

Also ein lieb gemeinter Tipp an Sri Lanka Neulinge: Seien Sie Gast auf der Insel und benehmen sich auch als ein solcher. Versuchen Sie, europäische Gewohnheiten zuhause zu lassen und sich auf das Land einzulassen. Sie sind ja auf Urlaub!


Das könnte Sie auch interessieren:
* Rundreisen
* Reisevorbereitungen
* Tipps und Tricks

 

 


Über Ihren Kommentar freue ich mich:

Name:

Email:

Kommentar:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

<<<zurück<<<